21.03.2020

Internationaler Tag gegen Rassismus

Der Internationale Tag gegen Rassismus steht in 2020 unter dem Eindruck der Auswirkungen der Pandemie.

Rassismus zeigt sich dieser Tage nicht nur im Sprechen über "Corona", es äußert sich kontinuierlich in verschiedensten gewaltvollen Situationen,

wie es hier diese Chronik der Internetpräsenz belltower news zeigt.

Da wir selbst keine Veranstaltungen derzeit anbieten können,

hier ein paar Lese- und (Video-)Vorschläge:

 

 

  • Die Situation der Menschen, die sich durch Flucht gerade auf der griechischen Insel Lesbos befinden sowie an den Außengrenzen der EU verweilen spitzt sich zu. Weder eine adäquate gesundheitliche Versorgung ist gewährleistet, noch gibt es hinreichenden Schutz vor rassistischen Übergriffen. Hier ein Bericht aus Lesbos.

 

Ausstellung- ABGESAGT

Künstlerinnengespräch im Rahmen der Ausstellung "AKTION REINHARDT– Sie kamen ins Ghetto und gingen ins Unbekannte"

Wir laden herzlich ein zum

 

Gespräch mit der Künstlerin Raphaela Kula

 

über „a place of murder and the sky is blue“

 

am Samstag, den 21. März 2020

um 14:00 Uhr

in der Gedenkstätte Zellentrakt, Herford

 

Im Begleitprogramm zur Ausstellung:

AKTION REINHARDT – Sie kamen ins Ghetto und gingen ins Unbekannte

„Warum die Geschichte noch nicht zu Ende ist, welche Bedeutung die Ausgrenzung und das Morden des Nationalsozialismus auch noch in der heutigen Zeit hat, in der aktiv und offensiv auf Rassismus, Neonazismus und Menschenfeindlichkeit reagiert werden muss und warum Kunst auch eine Möglichkeit der Auseinandersetzung bieten kann.“

TERMINE

< März 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

» Initiativenfonds
» Spenden
» Newsletter
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz