August 2020

Kundgebung

Herford

Die NaturFreunde Herford unterstützen den Aufruf
des Herforder Bündnis gegen Rechts

 

Schulter an Schulter gegen Faschismus - gegen Nationalismus und Faschismus überall“

Seit mehreren Wochen sammeln sich jeden Freitag in Herford vor der DITIB Moschee Rassist*innen, um den Muezzin Ruf zu stören. Der Initiator Marcel Bauersfeld, ein rechter Verschwörungstheoretiker, moderierte schon 2014 neu-rechte Querfront-Mahnwachen auf dem Alten Markt.

Trotz Platzverweisen und Ingewahrsamnahme, versucht er jede Woche lärmend seiner menschenfeindlichen Gesinnung Gehör zu verschaffen. Zudem sammeln sich um ihn Unterstützer*innen aus dem rechten Spektrum, u.a. bekannte AfD Politiker*innen und Pegida Anhänger. Die Teilnehmenden, versuchen ihren Rassismus als Religionskritik zu relativieren. Das dies nur ein Vorwand ist, um ihr widerliches Weltbild zu propagieren, ist offensichtlich. Dennoch ist klar für uns, dass die entschiedene Ablehnung rechtsnationalistischer und fundamentalistischer Hetze und der antifaschistische Kampf international sein müssen.

Dass wir den Rassist*innen keinen Meter lassen wollen, heißt nicht, dass wir uns der DITIB Gemeinde gegenüber solidarisch zeigen. Die DITIB, der größte Moscheen Dachverband in Deutschland, steht unter Kontrolle des Präsidiums für religiöse Angelegenheiten der Türkei, Diyanet, welches wiederum direkt dem Präsidenten Erdogan unterstellt ist. Dieses entsendet auch Imame nach Deutschland, die hier dann Erdogans faschistoide Hetze verbreiten. So rief nach der völkerrechtswidrigen, brutalen Invasion in Nordsyrien, welche mit deutschen Waffen durchgeführt wurde, DITIB auf, für den Sieg der Türkei zu beten. Es gibt Berichte über Verbindungen zu den rechtsextremen „Grauen Wölfen“ innerhalb der Organisation, gegen progressive türkische Kräfte wird gehetzt, sowie vermeintliche  Anhänger*innen solcher ausspioniert. Zudem wurden in der Vergangenheit von DITIB Mitgliedern antisemitische Schriften veröffentlicht.

Der internationale antifaschistische Kampf ist für uns ein Kampf in Solidarität mit den kurdischen Genoss*innen und Freiheitskämpfer*innen, gegen Nationalismus und Faschismus überall, und damit auch gegen Erdogan, seine religiös nationalistische AKP Regierung und seine Propagandaagenten der DITIB.

In den letzten Wochen formierte sich bereits linker Gegenprotest, dadurch konnten die Störaktionen von Marcel Bauersfeld weitestgehend verhindert werden. Dieser bekam zuletzt vor wenigen Wochen ungeahnte Aufmerksamkeit in neurechten Kreisen, als eine bekannte Influencerin seine Aktion mit der Kamera begleitete und ihn seine rassistischen Ansichten verbreiten ließ. Nicht nur dadurch erfuhr er ideologische Unterstützung. Auch die AfD Herford veröffentlichte auf ihrer Website einen Beitrag in dem sie in gewohnt rassistischer und islamfeindlicher Manier sein Anliegen unterstützt. Diese Hetze verbreitet die AfD auch im Zuge ihrer Kampagne für die anstehende Kommunalwahl in der ganzen Stadt in Form von Plakaten.

Deswegen gehen wir auch diesen Freitag wieder auf die Straße, um den Rassistinnen und Faschistinnen zu zeigen, dass diese Stadt kein ruhiges Hinterland für sie ist, dass wir ihre menschenfeindliche Hetze nie unkommentiert stehen lassen und hinnehmen werden.

 

Schließt euch an:

Freitag, dem 28.8. um 12:30 Uhr

Bielefelder Str. gegenüber der Moschee!

Steht mit uns Schulter an Schulter gegen den Faschismus!

TERMINE

< August 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

» Initiativenfonds
» Spenden
» Newsletter
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz