26.03.2019

Filmvorführung

Es begann mit einer Lüge - Jugoslawienkrieg 24.3.99

 

Es begann mit einer Lüge“
Film und Austausch zum Krieg gegen

Jugoslawien am 24. März 1999

Anlässlich des 20. Jahrestages des Beginns des völkerrechts-
widrigen Angriffs auf Jugoslawien zeigen die Regionalgruppe
der DFG- VK OWL (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinig-
te KriegsgegnerInnen), die Friedens- und Flüchtlingsbe-
gleitgruppe
Herford sowie die Regionalgruppe Herford der
IPPNW eine Dokumentation der ARD von 2001 (45 min) und
lässt Zeitzeugen des Widerstandes zu Wort kommen.

Am 24.03.1999 starteten die ersten Bombenangriffe deutscher Flugzeuge
seit 1945. Viele Industrieanlagen und die Infrastruktur wurde zerstört, und
als sogenannte „Kollateralschäden“ auch Zivilisten getötet. Die Politiker
der ersten Rot-Grünen Koalition versuchten ihre Beteiligung an diesem
völkerrechtswidrigen Angriff mit verschiedenen Lügen zu rechtfertigen. In
dem Film der ARD wird z.B. der Vorwurf, es habe KZs in dem Land gege-
ben, untersucht. Er zeigt, dass auch der angebliche Vertreibungsplan der
serbischen Seite, der den Namen „Hufeisenplan“ bekam, eine Falschmel-
dung war.
An dem Abend sollen die Situation von damals historisch eingeordnet und
über die Erfahrungen mit Widerstandsaktionen in Herford berichtet werden.
Denn auch bei uns gab es von Straßenblockaden bis zu konkreten Hilfs-
angeboten für Kriegsflüchtlinge verschiedene Aktionen der Friedensbewe-
gung.

Dienstag, den 26. März, 19.30 Uhr
Bürgerzentrum, Haus Unter den Linden“ (HudL)
Unter den Linden 12, Herford

 

Insbesondere sind Menschen eingeladen, die damals aktiv waren, und die ihre Erinnerungen einbringen können!

 

TERMINE

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

» Initiativenfonds
» Spenden
» Newsletter
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz