09.11.2020

Gedenkveranstaltung - Abgesagt: ALTERNATIVE BETEILIGUNG SIEHE ANKÜNDIGUNGSTEXT

"Wenn ich tot bin, wird mein Name schweben eine kleine Weile ob der Welt... "(Gertrud Kolmar, aus „Die Sinnende“)

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Kuratoriums Erinnern Forschen Gedenken e.V.,

 

aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung von Bund und Land NRW müssen wir die Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht in Herford leider absagen.

 

Gerade nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle vor einem Jahr und den zunehmenden antisemitischen Angriffen, die auch in NRW für die Synagogen verschärfte Sicherheitsbedingungen zur Folge haben, wäre ein Gedenken in der Synagoge ein wichtiges Zeichen der Solidarität gewesen.

 

Anstelle des gemeinsamen Gedenkens würden wir uns wünschen, dass Sie am Zaun der Herforder Synagoge zum 9. November eine Rose, einen Text oder ein anderes Zeichen Ihres persönlichen Gedenkens anbringen würden. So können wir gemeinsam ein Zeichen setzen!

 

Zur Erinnerung an die damaligen Geschehnisse stellen wir Ihnen – auch zum Einsatz für Bildungsarbeit – eine Materialsammlung zur freien Verfügung.

 

Nicht zu vergessen ist dabei, dass das angeordnete Pogrom am 9. November 1938 zugleich der Beginn der weiter verschärften Maßnahmen war, die schließlich im Massenmord an den europäischen Juden mündeten.

 

Im Rahmen der

Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht

erinnern wir an die Dichterin Gertrud Kolmar, ihren Cousin, den Philosophen Walter Benjamin und die

Herforder Opfer des Holocaust

 

am Montag, dem 9. November 2020

um 19:00 Uhr

in der Synagoge Herford

Komturstr. 21

32052 Herford

 

Gedenkworte

 

Prof. Matitjahu Kellig

(Vorsitzender der jüdischen Gemeinde Herford-Detmold)

 

Tim Kähler

(Bürgermeister der Stadt Herford)

 

Gisela Küster

(Vorsitzende des Kuratoriums)

 

 

Renée Claudine Bredt, Helga Kohne und Michael Girke

geben einen Einblick in Leben, Denken, Handeln und das literarische Werk Gertrud Kolmars und Walter Benjamins

 

Musik: Bettina Lupp, Harfe

 

Wir bitten wegen beschränkter Teilnehmer*innenzahl um Anmeldung unter:

05221 189257 oder info@zellentrakt.de

und um Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienebedingungen.

 

Wir danken der jüdischen Gemeinde Herford–Detmold für die Bereitstellung des Raumes.

 

Veranstaltende: Kuratorium Erinnern Forschen Gedenken

TERMINE

< November 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

» Initiativenfonds
» Spenden
» Newsletter
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz